Entgeltsbegriff

Zum Entgelt gehört auch, was der Leistungsempfänger freiwillig aufwendet. Das tatsächlich Aufgewendete ist auch dann Bemessungsgrundlage, wenn es dem objektiven Wert der bewirkten Leistung nicht entspricht, also im Vergleich dazu unangemessen hoch oder niedrig ist. Es ist ohne Bedeutung, ob es sich um rechtlich zulässiges oder verbotenes, verpöntes oder strafbares Verhalten handelt (Wartungserlass 2019 zu den UStR, Rz 651).

→ Anmerkung: Daher sind auch Schmiergelder, Drogengelder u.a. umsatzsteuerpflichtig.

Aus der  [„Umsatzsteuer Aktuell“ Ausgabe 179/Jänner 2020]

Kommentare sind geschlossen.

Lade ...